3.role

 
 

Zwei schlecht gelaunte Hände treffen sich eines schönen Vormittags,

ich weiss nicht mehr genau um wieviel Uhr, um sich  ihr Einverständnis untereinander  einzugestehen. So zu sagen als Vorfreude. Noch halb

verschlafen, verlassen sie uns in ihrer Funktion: greifen, öffnen,heben, drehen, schießen, binden, operieren....um die Handanhalten.....'Hände hoch oder ich schieße!' Amphibisch genau folgen sie ihrem Bewegungsrepertoire. Unter keinen Umständen darf die Hand loslassen: das ist der Handel.

Aber  hinter all diesen Verwandlungen, bleiben sie, was sie zu Anfang gewesen  sind:

Sie schaffen Distanz und das Gegenteil, dann  empfinden sie.

Tanz: Erol Alexandrov

Choreografie: Juschka Weigel und Erol Alexandrov

Produktion: die elektroschuhe